GRENZBILDER.DE
FOTODOKUMENTE VON JÜRGEN RITTER
Mehr als 10.000 Bilder von der Grenze durch Deutschland.

Widmung: Diese Webseite ist den Hunderten von Toten und Verletzten des SED/DDR-Grenzregimes gewidmet sowie allen anderen, die wegen dieser Grenze quer durch Deutschland in Haft kamen oder ihre Heimat zwangsweise verlassen mußten.

   

„DEUTSCHLAND GRENZENLOS“
"Spitzentitel zu 25 Jahre Mauerfall"
Juergen Ritter hat die fruehere Grenze durch Deutschland und die Berliner Mauer in den achtziger Jahren in Tausenden von Bildern festgehalten und nach der Einheit die landschaftlichen und baulichen Veraenderungen an der ehemaligen innerdeutschen Grenze von der Ostsee bis nach Bayern sowie in Berlin dokumentiert. Bilder die vor 30 Jahren und heute wieder vom gleichen Standpunkt fotografiert worden sind.
Peter Joachim Lapp gibt – nachdem die Geschichte der innerdeutschen Grenze kurz darstellt wird – einen Ueberblick zu den politischen, wirtschaftlichen und oekologischen Veraenderungen an der ehemaligen Grenze seit der Wiedervereinigung. Eine einmalige Dokumentation des Wandels im Grenzgebiet.
Bild/Text-Band im Format: 21.0 x 25.0 cm
192 Seiten, mit 313 Abbildungen.
Ch. Links Verlag, Berlin.ISBN 978-386153-774-8

>>> Bildband bestellen (Portofrei) <<<

Januar   Juli
Februar   August
März   September
April   Oktober
Mai   November
Juni   Dezember


25. Jahre deutsche Einheit
der „DEUTSCHLAND GRENZENLOS“ Kalender 2015.

Fotos die vor ca. 30 Jahren und heute wieder am gleichen Ort aufgenommen wurden.
Format A3, 42 x 29,7cm, 21,90 € inkl. MwSt. und Versand.
>>>>>> Vorschau in der Monatsleiste. <<<<<<


Weiter zur Bestellseite >>>

FOTODOKUMENTE
Die Bilddatenbank über die ehemalige innerdeutsche Grenze und der Berliner Mauer. Sie können hier durch das Archiv blättern und die entsprechenden Grenzfotos finden,
z.B. unter: - Orte - werden ca. 680 Bilder angezeigt.

Die innerdeutsche Grenze hat - zunächst als Zonengrenze - mehr als vier Jahrzehnte Landschaften, Orte und Familien getrennt. Über knapp 1.400 km zog sich ein Sperrgürtel von der Ostsee bis nach Bayern zur Grenze der damaligen Tschechoslowakei, der von 1961 bis 1985 zum Teil vermint war und an dem bis 1989 Schusswaffen gegen Flüchtlinge aus der DDR eingesetzt wurden.

Alle Fotos dieser Seiten unterliegen dem internationalen Urheberrecht und dürfen nicht ohne Zustimmung des Fotografen veröffentlicht oder verwendet werden.

weiter >>>

BILDSUCHE VON A - Z
Hier in dieser Grenzbilder-Datenbank über die ehemalige innerdeutsche Grenze und die Mauer durch Berlin, können Sie nach ca. 1000 Suchbegriffen die entsprechenden Fotos von der Grenze durch Deutschland sehen,
z.B. unter: - Thüringen - werden ca. 490 Fotos angezeigt.

Die innerdeutsche Grenze hat - zunächst als Zonengrenze - mehr als vier Jahrzehnte Landschaften, Orte und Familien getrennt. Über knapp 1.400 km zog sich ein Sperrgürtel von der Ostsee bis nach Bayern zur Grenze der damaligen Tschechoslowakei, der von 1961 bis 1985 zum Teil vermint war und an dem bis 1989 Schusswaffen gegen Flüchtlinge aus der DDR eingesetzt wurden.

Alle Fotos dieser Seiten unterliegen dem internationalen Urheberrecht und dürfen nicht ohne Zustimmung des Fotografen veröffentlicht oder verwendet werden.

weiter >>>

DAMALS UND HEUTE
Die hier gezeigten über 330 Bildvergleiche, davon 96 x die Berliner Mauer, bewahren die Erinnerung an die Teilung Deutschlands und zeigen, was sich seit dem 9. November 1989 an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und der Mauer durch Berlin veraendert hat. Diese Fotovergleiche (Zeitraum ca. 30 Jahre) sind Zeitdokumente, vor allem für die juengere Generation. In den neuen Bildern steckt die Nachricht, dass sich die Menschen wieder naeher gekommen sind und das zusammen gewachsen ist, was zusammen gehoert. Eine Auswahl dieser Bildpaare, sind im neuen Bildband „DEUTSCHLAND GRENZENLOS“, Bilder der deutsch-deutschen Grenze. Damals und heute, enthalten.
Ch. Links Verlag, Berlin.


Alle Fotos dieser Seiten unterliegen dem internationalen Urheberrecht und duerfen nicht ohne Zustimmung des Fotografen veroeffentlicht oder verwendet werden.


weiter >>>

DIASHOW / DAMALS UND HEUTE
Laufzeit ca. 15 Minuten - oder manuell per Maus.

Die hier gezeigten Bildpaare, bewahren die Erinnerung an die Teilung Deutschlands und zeigen, was sich seit dem 9. November 1989 an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und der Mauer durch Berlin verändert hat. Diese Fotovergleiche sind Zeitdokumente, vor allem für die jüngere Generation. In den neuen Bildern steckt die Nachricht, dass sich die Menschen wieder näher gekommen sind und das zusammen gewachsen ist, was zusammen gehört.


weiter >>> wird geladen

IN BEARBEITUNG
Sie haben hier die Möglichkeit Fotodokumente ungeordnet zu betrachten.
Diese DDR-Grenzfotos sind in den achtziger Jahren aufgenommen und zeigen die innerdeutsche Grenze und die Mauer durch Berlin.

Zur Zeit werden die alten Grenzbilder (SW-Negative und Farbdias) neu gescannt, um sie in das Grenzarchiv einzugliedern. Danach werden die Fotos ausgewertet, zugeordnet, retuschiert und für die Bilddatenbank (Grenzbilder.de) aufbereitet.

Alle Fotos dieser Seiten unterliegen dem internationalen Urheberrecht und dürfen nicht ohne Zustimmung des Fotografen veröffentlicht oder verwendet werden.

weiter >>>

DIE GRENZE
Über 1.393 Kilometer zog sich ein teilweise verminter Sperrstreifen von der Ostseeküste bis nach Bayern. Jürgen Ritter (Fotos) und Peter Joachim Lapp (Text) legen eine präzise recherchierte Dokumentation dieser erschreckend perfekten Sperranlage vor. Sie informieren nicht nur über die technischen Einzelheiten und die militärischen Konzepte, sondern berichten auch von jenen Menschen, denen diese Grenze zum tödlichen Verhängnis wurde.
In der 8., aktualisierten Ausgabe sind 25 Bildpaare zwischen DAMALS UND HEUTE enthalten.
Bild/Text-Band im Format: 21.0 x 25.0 cm
Seitenzahl: 208 - Abbildungen: 217
Ch. Links Verlag, Berlin
ISBN-978-3-86153-560-7 Preis: 29,90 EUR

MEHR INFOS ZUM BUCH
BUCH BESTELLEN

Mit dem Rad Geschichte erfahren
"Da blitzen Scheinwerfer auf, plötzlich alles taghell und Rufe und Schüsse und Hundegebell. Hinter Sperrgraben, Minen, Stacheldrahtverhau'n im Lichtkegel gestrandet am letzten Zaun", singt der Liedermacher Reinhard Mey. Sein Lied "Grenze" zieht sich wie ein roter Faden durch den Dokumentarfilm.
Der Fotograf Jürgen Ritter und der Journalist Dietrich Zarft haben Schüler einer zwölften Klasse auf einer Radtour entlang der ehemaligen Grenze begleitet. "Junge Leute müssen wieder über Freiheit reden", erklärt Ritter die Motivation für den Film. Es sei schwer zu verstehen, dass SED- Diktatur, Überwachung, politische Haft, Flüchtlinge, Todesopfer an der Grenze und menschliche Schicksale in der DDR immer seltener Thema im wiedervereinten Deutschland seien. Entstanden ist ein filmischer Appell gegen das Vergessen, die Spurensuche einer Generation, die das geteilte Deutschland nicht mehr aus eigener Anschauung kennt.
Quelle: Dirk Averesch, dpa vom 19.07.2009

MEHR INFOS ZUM DOKUMENTARFILM



 
 
Die Arktis
Photos zwischen 1989-2002
Die Antarktis
Ein Photoprojekt von 2004
Die Färöer Inseln
Photos zwischen 1986-1999
Island
Photos zwischen 1984-1999
Impressionen
Photos zwischen 1980-2010